Reputational Risk Management

Dossier Personal Reputation

Ausführungszeiten
15/20 Tage

Die Eingliederung einer neuen beruflichen Figur in die eigene Einrichtung (man spricht von einem Manager) wird als eine bedeutende Investition für das Unternehmen erachtet. Bei einer zu riskanten Auswahl ohne die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen könnte eine strategische Stellung in die falschen Hände geraten, was, vom logistischen, wirtschaftlichen/finanziellen Gesichtspunkt aus sowie vom Image her, im Laufe der Zeit negative Auswirkungen auf dieselbe Firma zur Folge haben könnte.

INSIDE stellt der Unternehmensleitung, die für die Auswahl einer neuen Figur zuständig ist, eine Reihe von Ermittlungsaktivitäten in Übereinstimmung mit den vom Art. 8 des Gesetzes 300/70 (Arbeitnehmerstatuts) vorgegebenen Bestimmungen zur Verfügung, mit dem Ziel, die Fähigkeit des Kandidaten zu bewerten.

Genauer gesagt wird ein auf die natürliche Person bzw. den Unternehmensgesellschafter "persönlich abgestimmtes" Ermittlungsdossier empfohlen, das darauf abzielt, die Zuverlässigkeit einer Person in der Funktion als Verhandlungspartner bei Geschäftsbeziehungen bzw. die Beauftragungen von Freiberuflern und/oder Unternehmen zu bestimmen.

Berücksichtigt werden alle Gültigkeits- und Zuverlässigkeits-Indikatoren einer Person sowie die vor Ort gesammelten Informationen hinsichtlich eventueller kommerzieller bzw. persönlicher Benachteiligungen.